Schlechte Chancenverwertung besiegelt die Niederlage

02.10.16

VfL Bad Neustadt - TSV Lohr 24:14 (12:8)

Am 02.10. begann auch für die Damen des TSV Lohrs die neue Saison. Gespielt wurde beim Aufsteiger aus Bad Neustadt, dessen Qualitäten durchaus bekannt waren.

Die Partie startete zuerst gut für die Gäste, denn sie konnten gleich mit einem Tor in Führung gehen. Doch die Heimsieben zog sofort nach und auch gleich mit vier Toren davon. Die gegnerische Abwehr stand sehr kompakt und war auch schnell auf den Beinen, sodass den Lohrerinnen kein rechtes Durchkommen gelang. Zu allem Übel verletzte sich Eva Steigerwald bereits nach nur 15 Minuten Spielzeit und konnte somit nur noch moralische Unterstützung leisten. Dennoch war der Kampfgeist ungebrochen, denn vier Tore Rückstand zur Halbzeitpause sind im Handball schnell aufgeholt.

Die zweite Hälfte startete dann mit vielen vergebenen Chance auf Seiten der Lohrer Damen. Im Gegenzug viel es der Abwehr immer schwerer die beiden wurfgewaltigen Rückraumspielerinnen aus Bad Neustadt unter Kontrolle zu bringen, die gemeinsam über die Hälfte der Tore erzielen konnten. Dadurch zogen die Gastgeberinnen mit zehn Toren davon. Das Glück war den Lohrerinnen an diesem Tag einfach nicht gewogen und es wurden auch noch vier 7 m verworfen.

Abschließend ist zu sagen, dass sich das Team um Simone Zehnter in der ersten Hälfte einer körperlich anspruchsvollen Partie gut geschlagen hat. Wäre die Chancenverwertung besser gewesen, hätte man das Ruder unter Umständen noch herumreißen können.

Es spielten:

L. Schürr, C. Schramek (beide Tor), F. Zehnter 1/1, J. Dildey, S. Baudisch 2, H. Imhof, A. Sicheneder, E. Steigerwald 1, J. Bernhard, T. Janousch, C. Büttner 7/4, S. Matreux 3

T. Janousch