Ungefährdeter Sieg

27.11.17

TSV Lohr – VfL SF Bad Neustadt 30:21 (15:8)

Vergangenen Samstag traten die Damen des TSV Lohr, vor der ersten Mannschaft, gegen den VfL Bad Neustadt an. An diesem Abend wollte man die Niederlage aus dem letzten Spiel wieder gut machen.

Bad Neustadt war nur mit acht Spielerinnen angereist, das bedeutete für eine voll besetzte Lohrer Bank, ein schnelles Spiel zu machen. Die Partie startete gut aus Sicht der Heim 7, erst nach 9 Minuten kassierte man das erste Gegentor. Durch eine stabile Abwehr und erfolgreichen Abschlüssen im Angriff, konnte man schnell eine 4 Tore Führung herausspielen. Vor allem Christiane Büttner und Sophia Matreux mit jeweils 6 Treffern waren an diesem Tag sehr gut aufgelegt. Aber auch das gute Zusammenspiel der Mannschaft insgesamt führte zu einem Halbzeitstand von 15:8.

Auch nach der Pause kehrten die Lohrerinnen stark wie zuvor zurück aufs Spielfeld. In der 2. Spielhälfte konnte man den Gegner noch besser sein schnelles Spiel aufzwingen und über die Außenspielerinnen leichte Gegenstoßtore erzielen. Äußerst gut harmoniert hat das Zusammenspiel zwischen Kreis und Rückraum, was auch fast immer zu einem Treffer führte. Bad Neustadt zeigte sich sichtlich erschöpft und etwas unbeholfen gegen Ende des Spiels.

So bescherte eine starke Mannschaftsleistung den Zehnter-Schützlingen einen hohen und verdienten 30:21 Sieg.

Für Lohr spielten: Eich und Stenger (beide Tor), Dildey J., Dildey A. (1), Baudisch (3), Imhof (2), Sicheneder (3), Steigerwald (1), Bernard (1), Janousch (2), Büttner (6/2), Matreux (6), Stark (1), Zilinskas (4)

H. Imhof