10:2-Lauf ebnet den Sieg

27.11.16

TSV Lohr II - DJK Waldbüttelbrunn II  29:25 (14:15)

Die Lohrer  Reserve sorgte dafür dass "Wabü" keine vier Punkte aus der Spessarttorhalle an einem Tag mitnahm.

Aber auch diesmal musste der TSV Lohr sich strecken um am Ende als Sieger vom Parkett zu gehen. Die Gäste waren über weite Strecken der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Erst kurz vor dem Seitenwechsel konnte Lohr einen zwischenzeitlichen drei Tore Rückstand zum 14:15 Pausenstand verkürzen.

Die Entscheidung fiel dann zwischen der 40. und 50. Spielminute, als Lohr aus einem 18:19 Rückstand eine 28:21 Führung herauswarf. Verantwortlich dafür war ein unaufgeregt spielender Christopher Vormwald auf der Mitte, der seine Halbwerfer Bauer und Seltsam sehr gut in Szene setzte und dabei selbst enorme Torgefahr ausstrahlte. Zudem steigerte sich der Lohrer Innenblock mit Fietz, Imhof, Wehner und La Ferla und der ebenfalls wurfstarke Rückraum der Gäste kam nicht mehr zur Entfaltung wie noch im ersten Spielabschnitt.

Mit diesem Sieg behauptet sich  Lohr weiter in der Spitzengruppe der Bezirksoberliga

Lohr spielte mit: Prokscha und Bald im Tor, Bauer 4, Mill 1, Fietz 1, Wehner, La Ferla 4, Lorenz Schmitt 2, Seltsam 6, Hartig 2, Vormwald 4, Bernard 1/1, Imhof, Röder 4,

SR: Brotzeller/Benzinger

Spielverlauf: 3:3, 6:6, 8:10, 11:14, 14:15, 18:19, 23:19, 28:21, 28:24.

L.Scheiner