Zwei Junge mit Leidenschaft

15.01.17

TSV Lohr II - TV Ochsenfurt 32:27 (14:15)

Zwei Punkte, ein einigermaßen vernünftiges Überzahlspiel und mit Markus Seltsam und Marc Hartig zwei junge Spieler von denen der eine im Angriff und der andere in der Abwehr durch große Leidenschaft überzeugte.

Ansonsten war der uninspirierten Leistung der Lohrer Reservisten nicht viel Positives abzugewinnen. Eigentlich war der Matchplan ein ganz anderer gewesen, denn vor allem die jungen Spieler hätten gegen das stark kämpfende Schlußlicht mehr Spielanteile bekommen sollen. Leider machte dem Lohrer Trainer seine vermeintlich stärkste Formation einen dicken Strich durch die Rechnung und agierte vor allem in der Abwehr mit viel zu wenig Laufbereitschaft. Und da man bis drei Minuten vor Ultimo um den Sieg zittern musste blieb dieses Vorhaben leider weitestgehend unerfüllt.

Deshalb war Trainer Scheiner auch sehr enttäuscht von der zu laschen Einstellung gegen einen Gegner, dem am Ende die Kraft fehlte.

Bezeichnenderweise war es Marc Hartig der bei seinem Bezirksoberligadebüt den entscheidenden Siegtreffer markierte. Aber vielleicht war ja dieses Zitterspiel auch der berühmte rechtzeitige Schuß vor den Bug, denn so wird man gegen die Vertretung des MHV Schweinfurt ein Bruchlandung erleben.

Lohr spielte mit: Prokscha und Kissner im Tor; Bauer 5, Baudisch 4, Wehner 1, La Ferla 2, Weis 1, Mill, Seltsam 9, Nigg Hartig 2, Vormwald 3, Bernard 4/4, Marc Hartig 1, Röder.

Spielverlauf: 0:3, 5:6, 8:11, 12:12, 14:15, 18:19, 25:25, 28:27, 32:27.

L. Scheiner