Zweite Niederlage trotz Unterstützung aus Übersee

14.11.16

TV Großlangheim - TSV Lohr 32:29 (17:12)

Trotz Unterstützung von Auswanderer Benjamin Scheiner, der eine kurze Stippvisite in der Heimat nutzte die 2. Mannschaft zu unterstützen, setzte es die zweite Saisonniederlage.

Die war keineswegs unverdient, zumal Großlangheim in Bestbesetzung angetreten stark aufspielte. Obwohl man ziemlich genau wusste was auf einen zukommen wÜrde, fand man überhaupt kein Mittel gegen die Achse Faustmann, Faustmann, Hufnagel. Die ersten 25 Minuten war praktisch keine Defensive vorhanden. Teilweise betrug der Rückstand 7 Tore.

Nach dem Seitenwechsel ein ganz anderes Bild. Die Abwehr stand und Lohr kam über die treffsicheren Rückraumschützen Bauer und Seltsam recht zügig heran. Nach 38 Spielminuten war der Ausgleich hergestellt.  Dann wogte die Partie bis zum 28:28 auf Augenhöhe hin und her. Die Entscheidung fiel fünf Minuten vor Ende der Partie. Die Gastgeber trafen dreimal in Serie während Lohr einige Male in aussichtsreicher Position scheiterte.

Lohr spielte mit: Kissner (1.-15.); Prokscha 16-60.); Bauer 8, Benjamin Schjeiner 2, Wehner 1, La Ferla, Weis, Seltsam 8, Vormwald 1, Bernard 4/4, Imhof 2, Röder 3.

Spielverlauf: 2:3, 6:3, 12:5, 16:9, 17:12, 18:18, 22:22, 28:28, 31:28.

L. Scheiner