Kämpferische Einstellung führt zum Sieg

29.01.17

TSV Lohr III - TV Königsberg 32:29 (17:13)

Am Samstagabend empfingen die Lohrer den TV Königsberg in der Spessarttorhalle.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit leichten Vorteilen für die Gäste (6:8) fing sich die „Dritte“ immer besser und konnte den Rückstand bis zum Seitenwechsel in einen 17:13 Vorsprung wandeln.

Beim Stand von 22:15 für die Hausherren schien die Partie entschieden. Jedoch gaben sich die Gäste zu keinem Zeitpunkt der Partie auf. Durch vermeidbare Zeitstrafen gegen die Hausherren gelang es Königsberg die Führung in den letzten 10 Minuten nochmals zu verkürzen. Einem gut aufgelegten Markus Seltsam welcher sich 11 mal in die Torschützenliste eintragen konnte, überzeugte zudem Philipp Weis mit einigen starken Aktionen im Angriff. In der Abwehr zeigte Mark Hartig eine gute Partie. Letztlich war der 32:29 Erfolg aufgrund der kämpferischen Einstellung absolut verdient und man konnte sich zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Klassenerhalt sichern.

An die gezeigte Leistung möchte die „Dritte“ anknüpfen und am kommenden Sonntag im Kreisderby gegen Karlstadt die nächsten wichtigen Zähler einfahren. Anwurf ist um 18:00 Uhr in Karlstadt.

TSV Lohr III: M. Kissner, Witt (beide Tor), Mill 3, N. Hartig 1, Geissler 1, Fecher 1, Moussa 1/1, M. Rath, Weis 5/1, Röder 3, Seltsam 11, M. Hartig 1, Rützel, C. Rath 5/2

Ch. Rath