Knapp die Oberhand behalten

04.02.18

TSV Karlstadt - TSV Lohr U23/H3  21:23 (8:11)

In einem spannenden Landkreisderby behielt der TSV Lohr knapp die Oberhand und sicherte sich zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Die faire  Begegnung war geprägt von zwei herausragenden Torhütern. Der Schlußmann der Kreisstädter war ebenso stärkster Akteur seines Teams, wie auf Lohrer Seite Moritz Kissner, der in der Schlußphase mit drei Großparaden den Lohrer Sieg festhielt. Im Feld verdienten sich diesmal die beiden Außenspieler Dario Sichender und Niklas Kissner Bestnoten. Kissner hatte am Ende sogar eine hundertprozentige Quote und netzte fünfmal ein. Der Innenblock mit Marc Hartig und Michael Rath verteidigte sehr gut gegen den baumlangen Karlstädter Kreisläufer. Die derbe Schlappe aus der Vorwoche konnte man mit diesem verdienten Erfolg letztlich vergessen machen.

Lohr spielte mit: Moritz Kissner im Tor, Peter Janetzky (n.e.), Niklas Kissner 5, Daniel Werner  (n.e.), Andre Geissler 2, Niklas Scheuring (n.e.), Dario Sichgenender 7/2, Michael Rath 1, Markus Seltsam 1, Marc Hartig 3, Tom Faust (n.e.), Muhammed Moussa (n.e.), Nico Brey 3.

Spielverlauf: 1:5 (12.), 4:6 (17.), 6:11 (26.), 8:11 (30.), 13:14 (38.), 16:17 (44.), 19:21 (53.), 19:23 (57.)

L. Scheiner

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.