Rabenschwarzen Tag erwischt

31.10.16

HG Maintal - TSV Lohr III 35:15 (13:6)

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die „Dritte“ am Samstagabend bei der HG Maintal.

Ersatzgeschwächt konnte man nur bis Mitte der ersten Halbzeit mithalten, denn beim Stand von 5:5 gelangen den Gastgebern sechs Treffer in Folge um sich vorentscheidend mit 11:5 abzusetzen. Die mangelnde Chancenverwertung und zahlreiche technische Fehler prägten das Spiel der Lohrer. Mit einem 7-Tore Rückstand ging es in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde schnell klar, das man heute ohne Punkte die Heimreise antreten würde. Die flink nach vorne spielenden Gastgeber konnten sich immer weiter absetzen (20:7). Für die „Dritte“ ging es nun nur noch um Schadensbegrenzung. Sportlich fair und mit Anstand beendete man das Spiel beim Stand von 35:15.

Erfolgreichster Werfer auf Seiten der Lohrer war mit 5 Treffern Michael Rath.

Nun gilt es sich in der 3-wöchigen Spielpause zu sammeln und an die vorherigen Spiele der Saison anzuknüpfen, ehe am 19.11. der HSV Thüngersheim in der Spessarttorhalle gastiert.

TSV Lohr III:

Höhnlein, Witt (beide Tor), Rützel 3, Röder, Geißler 2, Fecher 2, Werner, M. Rath 5, Weis 1, Hartwig 1, C. Rath 1/1

Ch. Rath