Relativ ungefährdeter Sieg

06.11.17

TSV Lohr U23/H3 - MHV Schweinfurt II 26:21 (13:9)

Mit einen relativ ungefährdeten Sieg konnte die Lohrer Mannschaft das Punktekonto gegen das Team aus Schweinfurt ausgleichen. Man fand schnell in die Partie führte nach wenigen Minuten stets mit drei bis vier Toren.

Der guten Innenverteidiung gab  Schlußmann Peter Janetzky den nötigen Rückhalt. Im Gegensatz zu letzter Woche gelang es den Lohrern auch im Positionsangriff zu punkten. Nico Brey sowie Andre Geißler ragten hierbei heraus. Zudem blieb die Anzahl der technischen Fehler im akzeptablen Rahmen.

Die Gäste kamen bis zu 40. Minute noch einmal bis auf zwei Treffer heran, dann aber gelang es den Spessartern wichtige Nadelstiche in Form von Kontertoren zu setzen. Das lag auch daran das sie gegen den eingewechselten Schlußmann Tom Scheiner kaum noch zu Torerfolgen kamen und die Konter schnell eingeleitet wurden. Am Ende konnte man sich sogar den Luxus erlauben allen Akteuren noch Einsatzzeit zu gewähren.

Lohr spielte mit: Janetzky und Scheiner im Tor; Werner 1, Geißler 4, Scheuring, Sicheneder 2/1, Rath 1, Röder 3, Hartig 3/1, Faust 2, Moussa 1, Brey 9/1, Witt und Baus.

Schiedsrichter: Baumann/Oppmann (Rimpar)

Spielverlauf: 5:2 (8.), 9:5 (14.) 12:7 (26.), 13:9 (30.), 16:14 (40.), 22:15 (48.), 23:19 (56.)

L. Scheiner