Nach dem 3. Spieltag Tabellenführer

17.10.16

JSG Kernfranken - TSV Lohr 34:20 (17:8)

Nach dem etwas unglücklichen Unentschieden in Weißenburg und dem Torfestival in Marktsteft kehrten wir nach unserem dritten Auswärtsspiel in Folge als Tabellenführer nach Hause. 

Mit einer ungewöhnlichen Startaufstellung begann das Spiel in Heilsbronn. Außer im Tor waren zu Beginn lediglich Spieler des jüngeren Jahrganges aktiv. Die Maßgabe aus einer kompakten und aggressiven Abwehr heraus zu agieren, wurde von den Jungs sofort umgesetzt und so zwangen wir den Gegner immer wieder in ungünstige Wurfpositionen und zu technischen Fehlern. Vorne agierte man aus einem geordneten Angriff, der aber trotzdem zu schnellen Toren führte. Somit war der Gegner bereits nach 7 Minuten beim Stand von 6:1 gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Wir ließen aber nicht nach. Im Gegenteil, durch die jetzt anstehenden Auswechslungen - Ziel des Trainers war es, jedem Spieler ausreichend Einsatzzeit zu geben - brachten wir auch durch jeden neuen Spieler eine geringfügige Änderung des Spielsystems auf die Platte. So konnte sich der Gegner während der gesamten Spielzeit nie auf unsere Spieler einstellen, da die Positionen munter durchgetauscht wurden, ohne dass eine Beeinträchtigung des Spielflusses zu beobachten gewesen wäre. Unsere Abwehr konnten wir ebenfalls über die gesamten 50 Minuten aufrecht erhalten. Davon zeugt auch die Verteilung der Hinausstellungen. Wir bekamen sechs 2-Minutenstrafen und eine rote Karte gegen uns ausgesprochen. Unser Gegner keine einzige. So stand am Ende ein auch in dieser Höhe völlig verdienter 34:20-Sieg.

Es spielten:

Peter Janetzky, Tobias Feck, Theo Röder, Merlyn Degelmann, Cedric Mansius, Nikolas Brey, Johannes Reinfurt, Tom Faust, Hanno Märker, Felix Wunn   

U. Röder