Makellose Bilanz verteidigt

27.11.17

HSG Mainfranken - TSV Lohr 19:24 (9:15)

Zum letzten Spiel der Hinrunde ging es am Wochenende nach Kitzingen. Bisher noch ungeschlagen wollten die Jungs diese gute Bilanz auch nach der Hälfte der Spiele verteidigen und machten sich mit breiter Brust auf die Reise. Zunächst lief auch alles nach Plan und sie konnten sich schnell eine Führung von 4-5 Toren herausspielen. Zur Pause erhöhte sich dieser Vorsprung sogar auf 6 Zähler und das Spiel schien gelaufen.

Der Gegner steckte aber nicht auf und versuchte immer wieder die Schwachstellen in der Lohrer Deckung auszumachen. So kamen die Mainfranken ein ums andere mal über ihren starken linken Flügel zum Erfolg. Der Vorsprung schmolz langsam aber sicher dahin und als die Kitzinger Mitte der zweiten Hälfte auf 18:21 verkürzen konnten, kam zum ersten mal in dieser Saison so etwas wie Spannung auf. Das Hallenpublikum witterte die Chance und versuchte lautstark das eigene Team zu unterstützen. Das erfahrene Trainerteam Jimmy Werthmann und Niklas Scheuring wollte diese Schwäche in der Abwehr nicht weiter hinnehmen und stellte kurzerhand die Abwehr um. Die Jungs ließen sich durch die leicht aufgeheizte Atmosphäre in der Halle aber nicht aus der Ruhe bringen und die Umstellung trug sofort Früchte und der Ansturm der Hausherren über die linke Seite konnte erfolgreich gestoppt werden. Offenbar verließen dann auch die Kräfte das Heimteam und durch ein paar beherzte Aktionen und clevere Anspiele an den Kreis konnten die Lohrer das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden und gingen verdient als Sieger vom Feld.

Damit war das Ziel erreicht die Hinrunde verlustpunktfrei zu überstehen. Herzlichen Glückwunsch Jungs, weiter so!!

TSV Lohr: Schauer, Reinhart (beide Tor), Schumsky, Märker 4, Grün, Mühl, Weyer 1, Scheiner 3, Kern, Werthmann 15, Durchholz 1

G. Märker