Der Titel ist zum Greifen nah

05.02.18

TSV Lohr - SG DJK Rimpar     21:13 (11:4)

 

Viel Spannung versprach am Samstag das Spitzenspiel der weiblichen C-Jugend des TSV Lohr gegen den Tabellenführer SG DJK Rimpar.

Waren doch die Gäste das einzige Team, dem sich Lohr in der Vorrunde geschlagen geben musste. Entsprechend nervös, aber auch hoch motiviert zeigten sich Spieler und Trainerin.

Und die Heimmannschaft zeigte den Gästen gleich, wer Herr im Haus ist. Sie erarbeiteten sich schnell eine 5:1 Führung und kämpften um jeden Ball. Lohr kombinierte gut und Rimpar fand im gesamten Spiel kein Gegenmittel und so zog bis zur Pause die Lohrer C-Jugend, schon fast uneinholbar, auf 11:4 davon.

Der zweite Abschnitt verlief ähnlich. Die Gastgeber blieben unter Hochspannung und trieben den Tabellenführer durch eine tolle Mannschaftsleistung zur Verzweiflung. Am Ende hieß es dann 21:13. Somit übernahm die Lohrer C-Jugend den ersten Platz in der Tabelle. Im Titelrennen haben sie nun alles in der eigenen Hand. Wenn sie weiter keine Partien abgeben steht der Meisterschaft nichts mehr im Wege,da es im direkten Vergleich mit Rimpar exakt unentschieden steht und Lohr bereits 20 Treffer mehr auf dem Konto hat. Der Jubel nach dem Abpfiff war riesig und Trainerin und Spielerinnen war die Freude über ihre Leistung anzumerken!

Für Lohr spielten: Hanna Väth (9), Amelie Rinno (5), Nina Kralikova (3), Maria Müller (3), Jule End (1), Leonie Büttner, Elisa Kunkel, Lara Göbel, Lena Ooster, Sophia Amend, Miriam Väth, Emma Heidenfelder, Chiara Durner (Tor – starke Leistung), Nele Welzenbach

A. Scheuring

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.