Sven Hartig bleibt beim TSV Lohr

19.03.18

Sven Hartig

Sven Hartig

Foto: Volker Danzer / KBM-Media

Das Torhüterduo beim Handball-Bayernligisten TSV Lohr heißt auch in der kommenden Saison Tamas Szabo und Sven Hartig. Szabo besitzt bereits einen für die Spielzeit 2018/19 gültigen Vertrag. Nun einigte sich die Abteilungsführung auch mit Hartig auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit. „Sven bleibt bei uns“, erklärte TSV-Sportleiter Ludwig Scheiner.

Sven Hartig war vor der Saison nach Zwischenstationen beim HSC Bad Neustadt, TSV Partenstein und TV Gelnhausen zu seinem Heimatverein zurückgekehrt. Der 23-Jährige zeigte bei seinen Liga-Einsätzen immer wieder gute Leistungen, stand aber oft im Schatten seines starken Konkurrenten Szabo. So erhielt Hartig in über der Hälfte der bisherigen Lohrer Bayernligaspiele keine Einsatzchance oder kam nur zu Kurzauftritten bei Siebenmetern. Also nicht unbedingt eine befriedigende Situation für einen veranlagten jungen Torhüter.

Unabhängig von der Liga

Trotzdem hat sich Hartig nun zum Bleiben entschlossen. „Die Entscheidung gilt unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit“, erklärt Ludwig Scheiner eingedenk der Tatsache, dass der Lohrer Klassenerhalt fünf Spieltage vor Saisonschluss noch nicht gesichert ist.

U. Sommerkorn

Quelle: https://www.mainpost.de/sport/mainspessart/Sven-Hartig-bleibt-beim-TSV-Lohr;art798,9915322

© Main-Post 2018

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.