Rabenschwarzer Sonntag

21.10.19

VfL SF Bad Neustadt - TSV Lohr 29:24 (15:11)

Am frühen Sonntagvormittag reisten die Damen des TSV Lohr in Bad Neustadt an. In den vergangenen Runden musste man sich diesem Team meistens geschlagen geben.  

Auch an diesem Tag hatten die Lohrerinnen kein Glück in Bad Neustadt. Durch eine lückenhafte Abwehr und zahlreiche vergebene Chancen konnten sich die Gegnerinnen schnell einen Vorsprung verschaffen (9:5). Die Gäste zeigten sich sehr unkonzentriert und konnten keinen kühlen Kopfe bewahren. Bis zur Halbzeitpause konnte Bad Neustadt seinen vier-Tore-Vorsprung halten. 

Durch eine Manndeckung gegen Bad Neustadts Linkshänderin konnte man die Tore aus dem Rückraum weitestgehend verhindern, allerdings kamen immer noch zu viele Anspiele an den Kreis, wodurch entweder ein Tor  oder ein 7-Meter erzielt wurde. Die Gastgeberinnen hatten insgesamt 12 7-Meter-Würfe, wovon 11 verwandelt wurden. Die Lohrer Abwehr bekam dieses Problem auch im weiteren Verlauf des Spiels nicht in den Griff. Zwischenzeitlich lag man sogar mit zehn Toren zurück. Lediglich Youngster Lea Brey konnte die Gehl-Schützlinge mit sieben Treffern aus dem Rückraum einigermaßen im Spiel halten. Das einzige was an diesem Tag noch gelang, war das Ergebnis etwas zu kaschieren und die Partie mit einer 29: 24 Niederlage zu beenden. 

Für Lohr spielten: Schürr (1.-30.), Hanne (30.-60.), Zehnter, Dildey J. (3), Baudisch (2), Imhof, Sicheneder (1), Brey (7), Steigerwald, Bernard (1), Büttner (2/1), Matreux (7/4), Völker (1)

H. Imhof

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.