Tief der Lohrerinnen hält an

25.11.19

TSV Lohr - HSG Volkach 13:24 (7:11)

An diesem Wochenende empfingen die Damen des TSV Lohr den Absteiger aus der Landesliga, die HSG Volkach. Verletzungsbedingt musste man auf zwei wichtige Rückraumspielerinnen Sophia Matreux und Sandra Baudisch verzichten. 

In der ersten Spielhälfte konnten sich die Lohrerinnen trotz personellem Mangel gut im Spiel halten. Durch eine starke Abwehr und einen straken Teamgeist blieb es bis zu 22. Spielminute eine eng umkämpfte Partie (6:7). Allerdings hatte die Heimsieben große Probleme sich vorne einen Vorteil zu verschaffen. Zu oft wurde man im 1:1 festgemacht und konnte so seine Chancen nicht ausnutzen. So konnte sich die HSG bis zum Seitenwechsel einen vier-Tore-Vorsprung verschaffen. 

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit gelang es den Gehl-Schützlingen nicht mehr ihren Rückstand wieder aufzuholen. Einige Unkonzentriertheiten und technische Fehler machten es den Volkacherinnen leicht ihre Führung auszubauen. Unglücklicherweise musste man sich an diesem Tag mit einer hohen Niederlage geschlagen geben. 

Für Lohr spielten: Schür und Hanne (beide Tor), Zehnter, Dildey J. (3), Dildey A. (1), Imhof (3), Sicheneder, Brey (1), Steigerwald (1), Büttner (4/3), Völker 

H. Imhof

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.