Knapper Erfolg der „Zwoten“

19.11.

TSV Lohr II - SG DJK Rimpar III 28:27 (16:14)

Die Reserve gewinnt denkbar knapp gegen die dritte Mannschaft der DJK Rimpar

Es war ein Handballkrimi, den die Reserve am Sonntagnachmittag vor heimischem Publikum ablieferte.

Mit 3:1 starteten die Mannen von Trainer Christian Rath in die Partie, die Führung konnte ein paar Minuten später auf 6:3 gestellt werden, dann kamen die Gäste aus Rimpar besser ins Spiel. Beim 9:9 glichen die „Wölfe“ erstmals aus. Bis zum Halbzeitpfiff gelang Lohr II eine knappe 16:14-Pausenführung. Rath haderte vor allem mit der Abwehrleistung seiner Mannen.

Die Ansprache in der Kabine schien zunächst Früchte zu tragen. Denn nach Wiederanpfiff drehte die Heimsieben in den ersten 10 Minuten auf und zog auf fünf Tore davon. Doch Rimpar III stand nicht um sonst auf Platz zwei der Tabelle. Die Gäste gaben sich keinesfalls geschlagen. Und im zweiten Durchgang war es in erster Linie Jonas Lachmann, der ein ums andere Mal einnetzte. Ihn bekam die Lohrer Hintermannschaft in Durchgang zwei nicht in den Griff. Die Führung bröckelte Tor um Tor. In der 53. Minute war es dann soweit und Rimpar glich aus. Es war nun ein völlig offenes Spiel aber die Hausherren stemmten sich dagegen. Mit einem 3:0-Lauf konnte man die die Führung wieder vorentscheidend auf 28:25 stellen. Am Ende kam Rimpar 20 Sekunden vor Schluss nochmal auf ein Tor heran. Doch die „Zwote“ behielte in dieser Phase kühlen Kopf und spielte die letzten Sekunden runter.

Am Ende war pure Erleichterung zu spüren. Mit diesem Erfolg ist Lohr II jetzt alleiniger Verfolger vom verlustpunktfreien Spitzenreiter Marktsteft. Die Verantwortlichen waren zwar froh, dass die zwei Punkte in der Spessarttorhalle blieben, doch die vielen Fehlwürfe vorm gegnerischen Tor und auch die Deckungsarbeit geben schon Grund für Gesprächsbedarf. Nach dem 25:25 kann das Spiel auch in die andere Richtung laufen, da haben die Jungs gut reagiert und sind nicht eingebrochen. Das muss man lobend erwähnen. Dennoch können wir besser Handball spielen und das werden wir intern auch besprechen. Am kommenden Sonntag empfängt der Tabellenzweite Giebelstadt in der Spessarttorhalle.

Tore für Lohr II: Nigg Hartig 7; Max Lang 4; Janis Gremzde 3; Tim Mill 3; Yannik Burk 3; Zoltan Ferencsik 2; Lorenz Schmitt 2; Lucas Bernard 2/2; Dario Sicheneder 1, David Imhof 1

St. Bergmann

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.