Landesliga-Team verlassen in Wunsiedel die Kräfte

26.04.22

HSG Fichtelgebirge – TSV Lohr II 29:20 (14:13)

40 Minuten lang hielt Tabellen-Schlusslicht TSV Lohr II das Spiel offen, dann verließen die Gäste, die mit einem ziemlich kleinem Aufgebot nach Wunsiedel gereist waren, die Kräfte. Die HSG-Abwehr stellte sich immer besser auf die Angriffe der Unterfranken ein, die in der Endphase kaum mehr zu Toren kamen. Auf der Lohrer Bank hatte diesmal nicht Christian Rath das Sagen, weil der Chefcoach wegen eines Trainer-Lehrgangs verhindert war. Ihn vertrat das Ehepaar Dieter und Lilo Hess.

Für den TSV Lohr II, der faktisch abgestiegen ist, war es bereits die letzte Auswärtspartie der Saison, es stehen noch drei Heimspiele an.

Tore für Lohr: Lang 7/6, Schwab 5, Werthmann 4, Mill 1, Sicheneder 1, Schwiederik 1, Vormwald 1.

Quelle: Main-Post

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Hallen | Trainingszeiten

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.