Große Umbrüche im Lohrer Team

12.09.19

TSV Friedberg – TSV Lohr (Sonntag, 16.30 Uhr)

Wenn am Sonntagnachmittag die Schiedsrichter Rainer Böhme und Frank Sand die Partie in der vereinseigenen Halle gegen den TSV Friedberg anpfeifen, dann beginnt für die Gäste des TSV Lohr eine neue Zeitrechnung. Mit Bohuslav Zeleny, Janis Gremzde und Ferdinand Schmitt sind drei Akteure nicht mehr dabei, die das Lohrer Spiel über Jahre geprägt haben. Dazu ist Kreisläufer Ivan Majic in seine kroatische Heimat zurückgekehrt.

Bringt die Erfahrung von 96 Länderspielen für Spanien mit: Carlos Prieto, neuer Kreisläufer beim TSV Lohr. Foto: Uli Sommerkorn

Die Lücken, die im Lohrer Team durch die Abgänge entstanden sind, soll nicht nur der 96-fache spanischer Nationalspieler Carlos Prieto schließen, sondern auch der neue Trainer Maximilian Schmitt, der, wenn er seine Knieverletzung überwunden hat, wieder aufs Spielfeld zurückkehren will. Daneben sollen auch junge Spieler aus dem eigenen Verein mehr Verantwortung übernehmen.

Trainer Schmitt gab im Interview mit dieser Redaktion zu, dass er angesichts der Umbrüche noch nicht weiß, wo sein Team leistungsmäßig steht. Doch die Hoffnung ist, dass die Lohrer weniger bangen müssen als in der Vorsaison, als der Klassenerhalt erst vier Wochen nach Rundenende feststand.

Möglich, dass die Lohrer in der Einschätzung ihres eigenen Leistungsvermögens am Sonntag kurz vor 18 Uhr, wenn die Referees Böhme/Sand die Partie abpfeifen, schon etwas weiter sind. Denn Titelanwärter Friedberg dürfte zu einem echten Prüfstein werden.

U. Sommerkorn

Lohrer Aufgebot

Abgänge: Bohuslav Zeleny, Janis Gremzde (beide Karriereende), Ferdinand Schmitt (HSC Coburg II), Ivan Majic (Kroatien).

Zugänge: Carlos Prieto (zuletzt TV Hüttenberg), Maximilian Schmitt (HSC Bad Neustadt).

Aufgebot: Tor: Tamas Szabo, Tom Scheiner, Fabian Gowor.

Linksaußen: Jonas Scheiner, Lorenz Schmitt, Jakob Röder.

Rückraum: Markus Seltsam, Maximilian Schmitt, Jannik Schmitt, Jonatthan Born, Lukas Horky, Fabian Zehnter.

Rechtsaußen: Benjamin Horn.

Kreis: Carlos Prieto, Kevin Gehl.

Trainer: Maximilian Schmitt (neu).

Co-Trainer: Milan Kralik (neu).

Saisonziel: nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Quelle: Main-Post

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.