Lohrs Trainer rechnet mit körperlich geführter Partie

13.02.20

Lohrs Jonathan Born wird am Samstag pausieren müssen.

Foto: Heiko Becker

VfL Günzburg - TSV Lohr

Beim Spiel in Günzburg könnte das Team von Maximilian Schmitt noch näher an die Bayernliga-Spitze rücken. Die Voraussetzungen sind besser als bei der letzten Niederlage.

Fünf Spiele in Folge hat Bayernligist TSV Lohr (5./20:10) gewonnen. Allerdings holten die Handballer um Spielertrainer Maximilian Schmitt diese Siege samt und sonders in der heimischen Spessarttorhalle. Nun geht es an diesem Samstag beim VfL Günzburg (3,/24:6) erstmals seit dem 15. Dezember, an dem das TSV-Team mit 18:29 in Bayreuth verlor, wieder zu einem Auswärtsspiel (Anwurf: 19.30 Uhr, Rebayhalle).

Auf den ersten Blick gibt es manche Parallelen zu der Niederlage in Bayreuth am dritten Adventswochenende: Das Lohrer Spiel findet auswärts statt und bei einem Spitzenteam, das seine Vorzüge vor allem in der Defensive hat. Deshalb sagt Spielertrainer Schmitt auch: "Wir fahren keineswegs als Favoriten nach Günzburg."

Jonathan Born fällt aus

Gleichwohl ist nicht alles genauso wie vor knapp neun Wochen in Bayreuth: Anders als das TSV-Team damals hat die Lohrer Mannschaft nun durch vorangegangene Erfolge Selbstvertrauen gesammelt, zudem ist die Personallage bei weitem nicht so angespannt wie in Bayreuth. Diesmal fehlt lediglich Jonathan Born wegen eines Infekts. Deshalb sagt der Lohrer Spielertrainer auch: "Wir müssen nicht gewinnen, aber wir wollen etwas mitnehmen."

Ähnlich wie beim 21:19-Hinspiel Erfolg des TSV gegen Günzburg rechnet Maximilian Schmitt auch diesmal mit einer körperlichen und von Abwehrreihen dominierten Partie. "Ich hoffe, es läuft so weiter wie zuletzt. Vor allem, dass sich die Jungs weiter so gut an die Absprachen halten", betont der TSV-Spielertrainer, dessen Team, sollte tatsächlich der sechste Sieg in Folge gelingen, dann sogar zur Spitzengruppe aufschließen könnte.

U. Sommerkorn

Quelle: Main-Post

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.