Unglückliche Niederlage in Waldbüttelbrunn

04.02.20

DJK Waldbüttelbrunn - TSV Lohr 33:26 (18:12)

Am letzten Sonntag ging es für uns, die weibliche A-Jugend, nach Waldbüttelbrunn. Wir fingen gut an und lagen bis zur 13. Minute in Führung. Dann stellten unsere Gegner ihren Angriff auf zwei Kreisläufer um und bereiteten uns damit in der Abwehr einige Probleme. Waldbüttelbrunn ging in der 15. Minute erstmals in Führung und gab diese bis zum Spielende nicht mehr aus der Hand. Der Halbzeitstand betrug 12:18.

Nach der Halbzeit fingen wir mit einer anderen Abwehr an, wir nahmen zwei individuell starke Rückraumspielerinnen in Manndeckung. Aufgrund dessen gelang es uns in der 48. Minute den Rückstand auf nur noch drei Tore zu verkürzen. Unglücklicherweise schaffte Waldbüttelbrunn es wieder, den Vorsprung auszubauen. In den letzten 10 Minuten des Spiels hatten wir leider ziemliches Pech. Einige freie Würfe wurden direkt auf die Torhüterin geworfen und unsere Konzentration ließ nach. Trotz der Niederlage können wir stolz auf uns sein, diesmal hat die Einstellung gestimmt und der Wille war bis zum Schluss da, obwohl die Kräfte nachließen. Alles in allem war es eine super Mannschaftsleistung, wir haben gemeinsam bis zum Ende gekämpft.

Für Lohr spielten: Väth Hanna 3, Werner Lea, Rinno Amelie 14/6, Appel Paula 3, Wüst Lea 1, Ooster Lena, Zachrau Leah 4, Heidenfelder Emma (Tor), Rauch Melanie (Tor), Niemetz Pia 1, Welzenbach Nele

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.