Spielreiches Wochenende

23.10.17

TSV Lohr - TSV Pfändhausen 41:4

Am Samstag empfing die weibliche C-Jugend den TSV Pfändhausen in der Spessarttorhalle. Wie schon beim Hinspiel vor wenigen Wochen waren unsere Mädels haushoch überlegen. Die junge gegnerische Mannschaft hatte dem Kampfgeist, dem Durchsetzungsvermögen und der Treffsicherheit nichts entgegen zu setzen. Dabei spielten wir in zwei Formationen, die so normalerweise nicht auf dem Feld stehen. Aufgrund unserer Dominanz konnten wir einiges probieren. Die sehr einseitige Partie erinnerte bisweilen an Trainingseinheiten und am Ende hieß es 41:4 für uns!

TSV Lohr: Emma Heidenfelder (Tor), Hanna Väth 11, Amelie Rinno 9, Jule End 10, Sophia Amend 6, Lena Ooster 1, Melina Mühl 1, Nina Kralikova 3, Lara Göbel, Elisa Kunkel, Miriam Väth, Chiara Durner, Nele Welzenbach

SG DJK Rimpar - TSV Lohr 21:13 (11:8)

Ein anderes Bild dann am Sonntag, da mussten wir in Rimpar antreten. Es war uns von Anfang an bewusst, dass das wohl das schwerste Spiel in der Vorrunde wird. Genau so war es dann auch. Die Rimparer Mädels agierten druckvoll und mit viel Tempo. Unsere Abwehr hielt hier gut dagegen, unterstützte sich und gab nicht nach. Allerdings ging uns in dieser Phase leider die Treffsicherheit abhanden, die uns in den vorhergehenden Spielen noch so ausgezeichnet hat. Weiterhin merkte man im Angriff die fehlende Abstimmung, da die Mädels nicht oft zusammen trainieren. Was wir aber jetzt ändern werden, der Ehrgeiz hat uns gepackt. An diesem Sonntag gelang es uns aber nicht den Abstand zu verkürzen und wir mussten uns mit 21:13 geschlagen geben.

TSV Lohr: Emma Heidenfelder (Tor), Hanna Väth 7, Amelie Rinno 2, Jule End 2, Chiara Durner 1, Nina Kralikova 1, Lara Göbel, Elisa Kunkel, Miriam Väth, Sophia Amend

A. Scheuring

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.