Urgestein der Handballer wurde 90 Jahre alt

09.02.21

Das Lohrer Handball-Urgestein Helmut Schaller

Foto: Privat

Die Lohrer Handballer gratulieren ihrem langjährigen Mitglied Helmut Schaller zum 90ten Geburtstag, den er am 05. Februar feierte.

Wir, die Lohrer Handballabteilung, bedanken uns für seine Treue und Verdienste um den Lohrer Handballsport. Die Handballabteilung wurde 1927 gegründet. Helmut Schaller ist seit 75 Jahren Mitglied im TSV Lohr am Main. Wahrlich eine außergewöhnlich lange Zeit.

Nach Kriegsende trat Helmut Schaller am 01.01.1946 in den TSV Lohr ein. Bereits am 04.08.1948 erteilte der Bayerische Landessportverband Sparte Handball dem damals 17-jährigen die Spielgenehmigung für aktive Handballmannschaften. Erfolgreich spielte er in der 1. Mannschaft des TSV Lohr, vor allem als Außenstürmer. Höhepunkt seiner Spielerkarriere war am 22.05.1948 ein Spiel auf dem Großfeld an der Jahnstraße gegen den TSV Ansbach vor ca. 3.500 Zuschauern um die Meisterschaft in der Landesliga Nord, das mit 8:3 Toren gewonnen wurde. Dies bedeutete gleichzeitig den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse, die Bayerische Oberliga. In der Folge war durch den Rücktritt mehrerer Spieler aus der Kriegsgeneration und fehlendem Nachwuchs der Abstieg in die unteren Klassen unvermeidlich.

Meistermannschaft der Landesliga Nordbayern 1948/49

hintere Reihe: Goßmann Ludwig, Bergmann Richard, Schaller Helmut, Daser Ekki, Lehmann Helmut, Imhof Ludwig, Lang Manfred, Halbig Hans, Lipsch Gustav, Brunn Hans, Dildey Josef

vordere Reihe: Kuhn Kurt, Marschall Albert, Goßmann Franz

Helmut Schaller hat Ende 1957 dann eine Jugendmannschaft mit ihm als Spielertrainer ins Leben gerufen, welche in den folgenden Jahren mehrere Meisterschaften in der A-Klasse Würzburg feiern konnte (z.B. Unterfränkischer Meister 1959). Die Erfolgsgeschichte der Handballabteilung ging 1974 mit der Verpflichtung des Ex- Nationalspielers Josef Karrer vom TV Großwallstadt weiter. Helmut hatte an diesem Transfer von Josef Karrer einen großen Anteil.

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums des Aufstieges in die höchste Spielklasse bestritt Helmut Schaller gegen den oftmaligen Gegner die Spvgg. Fürth im Jahr 1969 sein letztes Spiel für den TSV Lohr. Er blieb jedoch dem Handballsport weiterhin verbunden. So begleitete er das Traineramt mit einigen Unterbrechungen bis 1974. Mehrere Jahre schrieb er die Spielberichte für die örtliche Presse. Besonders zu würdigen ist nach seiner aktiven Laufbahn sein ehrenamtliches Engagement bei verschiedenen Veranstaltungen der Handballabteilung wie z.B. Weihnachtsfeiern, Faschingsfeiern, Sommernachtsfesten, Jubiläen und Handballturnieren und den vielen unvergesslichen Abteilungsfahrten. Seit 21 Jahren ist Helmut Schaller auch Gründungsmitglied des Freundeskreises der Lohrer Handballer. In Notlagen der Abteilung konnte man sich auf ihn immer als Unterstützer verlassen.

Wir sagen Dank und Anerkennung und wünschen alles Gute für die Zukunft.

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Hallen | Trainingszeiten

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.