Weihnachtsaktion 2020

04.01.21

Diese Saison lief komplett anders als erwartet und erhofft. Von jetzt auf gleich mussten wir alle auf Handball verzichten. Unser eigentliches Zuhause, die Spessarttorhalle, bleibt gespenstisch leer: kein Training, keine Spiele und keine Samstagabende in der Halle. Vor allem unsere Jugendmannschaften leiden darunter, dass ihr liebstes Hobby derzeit nicht mehr möglich ist.  Um in einer Zeit, in der wir uns nicht in der Halle sehen können, ein Zeichen zu setzen, hat sich die Jugendleitung etwas Außergewöhnliches überlegt: Eine Weihnachtsaktion, die sagen soll: Wir denken an euch und wir sind froh über jedes Kind, das beim TSV Lohr Handball spielt.  Spieler der ersten Mannschaft sind zu den Kindern gefahren um Ihnen eine Freude zu bereiten. Mit über 100 Geschenken im Gepäck haben sie sich aufgemacht, um diese persönlich, inklusive bester Weihnachtswünsche, an die Handballkids zu überbringen. Die Reaktionen waren eine Mischung aus Freude und Erstaunen. Immerhin steht nicht jeden Tag ein Spieler der ersten Mannschaft vor der eigenen Haustüre. Und was haben unsere Jungs Schönes an die Kinder verteilt? Das Geschenk bestand aus einem Buff mit wiederkehrendem Vereinslogo, einsetzbar als Mund-Nasen-Schutz und als wärmendes Tuch im Herbst oder Winter.

Lorenz Schmitt war einer unserer Weihnachtselfen: „Es war besonders schön die Freude in den großen Augen der Kinder zu sehen. Von den Eltern gab es durchweg positives Feedback. Deshalb hat es mir persönlich auch so Spaß gemacht die Geschenke auszufahren.“ Ein weiterer von Santas fleißigen Helfern war Tom Scheiner. Normalerweise ist bei ihm viel los in der Vorweihnachtszeit, da der Weihnachtsmarkt anstehen würde. Dieses Jahr kam ja alles anders. Das Wichtigste für ihn: „Mit dieser Aktion konnten wir als Spieler der ersten Mannschaft wenigstens etwas an unsere Jüngsten zurückgeben. Die Reaktionen der Kinder haben jedem von uns gezeigt, wie gut diese Überraschung ankam und auch wie wichtig dieser persönliche Bezug ist.“ Aller guten Dinge sind drei. Auch Fabian Zehnter hat sich als Secret Santa auf den Weg gemacht um Geschenke zu verteilen. Seine Worte zur Weihnachtsaktion: „Die Kinder haben sich alle total gefreut und waren auch positiv überrascht, dass es das dieses Jahr noch gab. Ich fand, es war eine mega coole Aktion um die Kids auch zu motivieren, dass es im neuen Jahr hoffentlich wieder losgeht.“ Jeder wollte ein Foto haben, manchmal musste der Trainingsanzug schnell angezogen werden und das Frühstück wurde stehen gelassen. 

Man sieht, wie es auch in so einer schwierigen Zeit Hoffnung und Freude innerhalb eines Vereins geben kann. In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch noch einmal bei allen bedanken, die mitgeholfen haben, um diese tolle Aktion zu ermöglichen.

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Hallen | Trainingszeiten

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.